Schnarchtherapie Bayreuth

Schnarchtherapie Bayreuth – Schlafen Sie gesund und in Ihrem Bett

Wollen auch Sie endlich wieder gesund und in Ihrem eigenen Bett schlafen, statt auf dem Sofa? Lautes und anhaltendes Schnarchen belastet Ihre Gesundheit und das soziale Miteinander. Häufig besuchen Betroffene, die sogenannten „Schnarcher“, erst auf Anraten der Partner/des Partners unsere HNO Praxis in Bayreuth (zur Schnarchtherapie Bayreuth), denn sie selbst hören das Schnarchen meist gar nicht. Erst, wenn die Nächte auf dem Sofa zu Rückenschmerzen und Problemen in der Partnerschaft führen, suchen Betroffene Hilfe.

Schnarchtherapie Bayreuth

Schnarchtherapie Bayreuth

Belastend für die Partnerschaft und belastend für die Gesundheit, denn tatsächlich kann lautstarkes und anhaltendes Schnarchen zu schweren gesundheitlichen Problemen führen.

Wir bieten Ihnen in unserer HNO Praxis in Bayreuth die individuelle Schnarchtherapie, die zu unterscheiden ist in einer konservativen HNO-Behandlung und einem operativen HNO-Eingriff.

Wir möchten Ihnen nachfolgend kurz die Ursachen und Risiken, die möglichen Auswirkungen und die Schnarchtherapie vorstellen. Wir laden Sie herzlich ein, einen Termin in unserer HNO Praxis in Bayreuth zu vereinbaren und Hilfe zu suchen, wenn Sie stark schnarchen.

Ursachen und Risiken des Schnarchens

Die Ursache des Schnarchens liegt sehr häufig in einer verringerten Luftzufuhr der oberen Atemwege. Betroffene leiden unter einer mangelnden Spannkraft der Muskulatur, sodass die Atemwege durch die erschlafften Muskeln verengt werden. Dies kann durch verschiedene Ursachen entstehen. Ursächlich sind unter anderem Schnupfen mit angeschwollenen Nasenschleimhäuten, akute Nasennebenhöhlenentzündungen oder allergische Reaktionen.

Eine weitere Ursache des nächtlichen Schnarchens ist das Zurückfallen der Zunge, die dann die Atemwege versperrt. Außerdem können die weichen Gaumenbögen und das Zäpfchen in Richtung Zunge fallen und die Atemwege blockieren. Bei vielen Schnarchern treten Ursachen in Kombination auf, das sogenannte Mischbild.

Die Risiken sind in allen Fällen gleich. Studien haben gezeigt, dass Betroffene unter einem doppelt so hohen Risiko leiden einen Schlaganfall zu erleiden und an Herz-Kreislauferkrankungen zu erkranken.

Auswirkungen des Schnarchens

Die gesundheitlichen Auswirkungen spürt der Schnarcher selbst zuerst. Typische Auswirkungen für starkes und häufiges nächtliches Schnarchen sind Tagesmüdigkeit, Druck im Kopf und Kopfschmerzen, mangelnde Konzentrationsfähigkeit, ein trockener Mund, starkes Schwitzen in der Nacht und Sodbrennen. Leider bemerken betroffene Schnarcher die größten Risiken nicht selbst. Bluthochdruck und Herzrhythmusstörungen können ebenfalls Symptome des Schnarchens sein, machen sich aber nicht durch Schmerzen bemerkbar.

Die Fortschritte in der HNO-Medizin ermöglichen es, nächtliche Atemstörungen frühzeitig zu erkennen und behandeln zu können. Nach einer ausführlichen Anamnese und einem gründlichen Check-up in unserer HNO Praxis in Bayreuth, kann eine ambulante Schlafaufzeichnung in einem Schlaflabor empfohlen werden. Zusätzlich kann eine Müdigkeitsuntersuchung angeraten werden, denn je schneller der Betroffene tagsüber müde wird, desto ausgeprägter ist die Schlafapnoe.

Konservative Schnarchtherapie bei Ihrem HNO Arzt

Wir können, je nach Diagnose, zuerst versuchen die Schlafqualität zu verbessern. Die konservative Schnarchtherapie verbessert dann die Atmung und die Schlafqualität und somit auch das nächtliche Schnarchen. Erhöht schlafen, ruhig und kühl schlafen, zu geregelten Zeiten schlafen gehen, keinen Alkohol trinken und abends nicht zu schwer essen. Zudem sollte auf Beruhigungs- und Schlafmittel verzichtet werden, da diese die Muskulatur ebenfalls erschlaffen lassen. Weitere Maßnahmen einer konservativen Schnarchtherapie können Abnehmen bei starkem Übergewicht sein, eine Bissschiene und die Überdruckbeatmung mittels CPAP-Maske bei einer Schlafapnoe.

Operative Schnarchtherapie Bayreuth bei Ihrem HNO Arzt

Ist das Schnarchen anatomisch begründet, kann ein operativer Eingriff angeraten werden. So können zum Beispiel Behinderungen der Nasenatmung beseitigt und schlaffes Gewebe gestrafft werden. Heute sind die Operationstechniken dank Laser so schonend, dass Sie bei vielen Eingriffen unsere Praxis noch am gleichen Tag wieder verlassen können. Zu den häufigsten operativen Methoden der Schnarchtherapie gehören die Verkrümmungen der Nasenscheidewand, vergrößerte Nasenmuscheln, Wucherungen in der Nase oder Polypen können operativ behoben beziehungsweise entfernt werden.

Informieren Sie sich persönlich zum Thema Schnarchtherapie in unserer HNO Praxis in Bayreuth. Wir nehmen uns gerne Zeit, um Ihre Fragen in Ruhe und ausführlich zu beantworten.